Investition

Coaching Ablauf

Für das Coaching gibt es zwei Möglichkeiten:

a) ein Coachingpaket von ca. 5-6 Coachingstunden

b) Einzelsessions nach Bedarf

a) Ihr Kind erhält schnelle Hilfe und Unterstützung durch ein Coachingpaket von ca. 5-6 Coachingstunden, die aufeinander aufgebaut sind.

  1. Ein persönliches Vorgespräch

In einem kostenfreien, unverbindlichen Vorgespräch können Sie und Ihr Kind mich kennenlernen und wir besprechen, ob ein Coaching für Ihr Kind das Richtige ist und wie ich bei Ihrem Anliegen helfen kann. Es kann auch sein, daß nur 1-3 Coaching Sessions für das Thema Ihres Teens benötigt werden.

       2. Coachingablauf

Der erste Coaching Termin ist immer eine längere Sitzung von ca. 90 Minuten – die Anamnese- und Startersession – und findet ab dem Coaching Beginn ohne Eltern statt. 

Die darauf folgenden zwei bis drei Termine – die Follow-Up-Sessions –  finden 1 x wöchentlich statt, je ca. 60 Minuten. 

       3. Closing Session

Im Abschlussgespräch hole ich Sie, als Eltern, am Ende wieder dazu und bespreche mit Ihnen  die Entwicklung des Coachings, kläre abschließend offene Fragen und gebe Ihnen Unterstützungs- und Hilfsangebote, wie Sie Ihr Kind in Zukunft bestmöglich unterstützen können. 

Sollte Ihr Kind älter als 16 Jahre sein, fällt das Abschlussgespräch mit den Eltern in der Regel weg, kann aber auf Wunsch aufgenommen werden.

Die Investition für das Coachingpaket beträgt € 400.- , nicht € 500.-*

Das Coaching Gesamtpaket besteht aus
– einem unverbindlichen und kostenfreien Erstgespräch
– einer Anamnese- und Starter Session von ca. 90 Minuten 
– 2 bis 3 Follow-Up-Sessions 1 x wöchentlich á ca. 60 Minuten
– einer Closing Session (ggf. mit den Eltern)

b) Die andere Möglichkeit ist die Buchung von Einzelsessions. Manche Themen lassen sich in kürzerer Zeit lösen, da es sich häufig um „Entlastungsgespräche“ mit mir, als familienfremder Person handelt. 

Die Investition pro Einzelcoaching Session beträgt € 75.-, nicht € 100.- (á 60 Min.).*

* Ich habe seit dem letzen Jahr viele verzweifelte Anrufe von Eltern erhalten, die sich Hilfe für ihre Kinder wünschten, aber Pandemiebedingt nicht bezahlen konnten. Deswegen habe ich für das Jahr 2021 meine Preise angepasst und hoffe so, noch mehr Familien helfen zu können.